PayAnalytics wird Partner des Universal Fair Pay Check | Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Messen, handeln und wachsam bleiben

Bereitstellung von Lohngleichheit

PayAnalytics ist eine Softwarelösung, die es Personalmanagern und -beratern ermöglicht, ihre eigene Gehaltsüberprüfung und -analyse durchzuführen, geschlechtsspezifische und andere demografische Diskrepanzen im Rahmen der Bezahlung zu messen und Empfehlungen zum Ausgleich von Gehaltsunterschieden zu geben. Unsere Berichts- und Visualisierungswerkzeuge ermöglichen es Personalleitern, die Auswirkungen von Einstellungen, Beförderungen und Gehaltsanpassungen auf das Lohngefälle zu verstehen und Trends in ihrer Gehaltsstruktur aufzudecken.

Sie erhalten die Software wird im Rahmen eines Abonnementmodells und können sich ganz einfach als Kunde registrieren. Kontaktieren Sie uns dazu unter payanalytics@payanalytics.de oder nutzen Sie unsere Kontakt-Form, um weitere Informationen zu erhalten, eine Demo anzufordern oder um sich zu registrieren.

Vorschläge erhalten

Erhalten Sie konkrete Vorschläge auf Mitarbeiterebene, wie das Lohngefälle reduziert oder beseitigt werden kann

Unsere Lösung empfiehlt Gehaltserhöhungen für die Mitarbeiter, bei denen sie die positivste Wirkung entfalten werden. PayAnalytics schlägt eine Reihe von Gehaltserhöhungen vor, die das Gefälle auf die fairste und effizienteste Weise schließen. Die Gehaltserhöhungen werden dabei zu den Mitarbeitern gelenkt, die die größten Treiber für diese Verdienstlücke darstellen. Im Vergleich zu naiven Ansätzen mit gleichen Gehaltserhöhungen für alle Mitarbeiter, schafft unsere Lösung am Ende des Tages eine gerechtere Gehaltsstruktur und spart sogar noch Geld ein.

Halten Sie das Lohngefälle geschlossen

Erhalten Sie Gehaltsvorschläge für neue Mitarbeiter und Mitarbeiter, die neue Rollen einnehmen

Berechnen Sie einen individuellen Gehaltsvorschlag auf Basis des Gehaltsmodells und vergleichen Sie ihn mit Ihren marktorientierten Gehaltstabellen.

Eine bessere Übersicht erhalten

Erhalten Sie einen Überblick über die Gehaltsstruktur

PayAnalytics liefert Ihnen eine grafische Darstellung der Gehaltsstruktur Ihres Unternehmens und hilft Ihnen, Trends bei der Vergütung sofort zu erkennen, Abweichungen im Gehaltsgefüge zu identifizieren und die Ursachen für Ihren Pay Gap zu ermitteln. PayAnalytics erlaubt eine Drill-down-Analyse, mit der Sie die Lohnverteilung zwischen einzelnen Stellen, Funktionsgruppen oder Mitarbeiterteams nachvollziehen können.

Arbeiten Sie in ihrer Sprache

Verfügbar in sechs Sprachen

PayAnalytics ist in drei Sprachen verfügbar: Englisch, Spanisch, Deutsch, Französisch, Schwedisch und Isländisch.

Datensicherheit

Cloud-Sicherheit auf höchstem Niveau

Wir befolgen branchenübliche bewährte Vorgehensweisen, um die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu gewährleisten, zum Beispiel durch den Einsatz von Verschlüsselung während der Nutzung (https) und durch die Auflage einer Verschlüsselung auf Festplattenebene für gespeicherte Daten. Zusätzlich wird der gesamte Datenzugriff überprüft. Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund entscheiden, die Nutzung von PayAnalytics einzustellen, werden alle Ihre Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist (30 Tage) aus unseren Systemen entfernt.

Gehaltsstruktur

Erhalten Sie in einem individuell anpassbaren Bericht einen Überblick über Ihre Gehaltsstruktur

Die Gehaltsstruktur-Funktion von PayAnalytics liefert Ihnen Einblicke in Ihre Vergütungsstruktur.

Sie können die Vergütung für jede Gruppierungsvariable aufschlüsseln, die Ihnen in Ihren Daten zur Verfügung steht. Das kann z. B. das Geschlecht, die Stellenbezeichnung, die Ausbildung oder die Anzahl der direkten Untergebenen sein.

Sie können ganz einfach nach einer bestimmten Untergruppe filtern, um sich die jeweilige Gehaltsstruktur anzeigen zu lassen.

Sie erhalten zudem eine demografische Aufschlüsselung der höchstbezahlten Mitarbeiter und Gehaltsquartile.

Diese vielseitige Berichtsfunktion kann ganz an die Bedürfnisse des Benutzers angepasst werden.

Gender-Pay-Gap-Analyse

Unterstützt männliche, weibliche und nichtbinäre Geschlechtsidentitäten.

Eine der am häufigsten verwendeten Funktionen in der PayAnalytics-Software ist die Gender-Pay-Gap-Analyse. Die Software unterstützt sowohl binäre als auch nichtbinäre Geschlechtsidentitäten. Die Gender-Pay-Gap-Analyse kann auch bei Datensätzen durchgeführt werden, bei denen die Geschlechtsangaben bei einer Reihe von Mitarbeitern fehlen.

Vergütungs-Mapping

Gleiche Bezahlung für gleichwertige Arbeit sicherstellen

Vergütungs-Mapping ist eine Funktion, die Sie verwenden, um gleiche Bezahlung für gleichwertige Arbeit sicherzustellen. Es gibt Ihnen aufschlussreiche und umsetzbare Informationen, wenn Sie Arbeiten vergleichen, die zwar unterschiedlicher Natur, aber ähnlich oder gleichwertig sind.

Gehaltsstufen und Einfrieren von Gehältern

Begrenzen Sie Gehaltserhöhungen auf einen bestimmten Bereich oder legen Sie Mindest- und Höchstwerte fest

Mit PayAnalytics können Sie Gehaltsstufen festlegen und Gehälter einfrieren lassen. Wenn Sie Gehaltsstufen festlegen, achten wir darauf, dass die Gehaltsvorschläge innerhalb der Ober- und Untergrenzen der Stufe liegen, der ein Mitarbeiter angehört. Und wenn Sie Gehälter einfrieren lassen möchten, dann bekommen Sie für diese Gruppe von Mitarbeitern keine Gehaltserhöhungen vorgeschlagen.

API-Verbindung

Verbinden Sie sich direkt mit bestehenden Lohnabrechnungssystemen

Es ist einfach, Ihre Lohnabrechnungsdaten manuell zu importieren (z. B. aus Excel), aber wenn Sie möchten, können Sie auch unsere API nutzen, um Daten direkt aus Ihrem Lohnabrechnungssystem zu übertragen.

Vergleichen Sie Lohnabrechnungsdaten zwischen verschiedenen Zeiträumen

Führen Sie Vergleiche mit Ihren Daten oder mit Ihren Analyseergebnissen durch, um zu sehen, welche Änderungen eingetreten sind

Wenn Sie einen Überblick darüber gewinnen, wie sich Ihre Daten im Laufe der Zeit verändern oder wie sich die Ergebnisse Ihrer Analyse im Monats- oder Jahresvergleich entwickeln, kann dies entscheidend dazu beitragen, dass Sie ein besseres Verständnis für Ihr Unternehmen erhalten.

Analysieren Sie Ihre Daten

Einfache Durchführung der Analyse der Lohngleichheit

Führen Sie Analysen Ihrer Vergütungsdaten durch, identifizieren Sie die Lohngefälle und erhalten Sie einen visuellen Vergleich der Mitarbeiter. Zusätzlich zur Messung des Lohngefälles hilft PayAnalytics bei der Quantifizierung der bestimmenden Faktoren des Gehalts und beschreibt die aktuelle Gehaltspraxis des Unternehmens. PayAnalytics ergänzt Ihre bestehenden Gehalts- und Personalsysteme.

Die Kosten kennen

Führen Sie eine Kostenanalyse der erforderlichen Schritte zum Reduzieren oder Schließen einer Gehaltslücke

PayAnalytics erstellt eine Aufstellung der zusätzlichen Lohnkosten, die bei der Schließung des Pay Gaps anfallen würden. Als Personalverantwortlicher können Sie Ihr Budget im Voraus besser planen und verteilen, wenn Sie die Kosten vor der Implementierung der Gehaltserhöhungen genau kennen.

Untergruppenanalyse

Messen und beseitigen Sie den Gehaltsunterschied separat für jede Gruppe von Mitarbeitern

Mithilfe der Untergruppenanalyse ist es Ihnen möglich, dieselbe Analyse für Teilmengen der Daten durchzuführen, z. B. für jede berufliche Position, jedes Land oder jede Abteilung. Die Ergebnisse werden visualisiert, sodass Sie sehen können, wie die Gruppen im Vergleich zueinander abschneiden. Der Gehaltsunterschied wird in jeder Untergruppe separat gemessen und ausgeglichen, was bedeutet, dass gegebenenfalls in bestimmten Gruppen Erhöhungen für Frauen und in anderen Erhöhungen für Männer vorgeschlagen werden.

Ausreißererkennung

Markieren Sie Mitarbeiter mit einer Vergütung über oder unter den Modellvorhersagen

Die PayAnalytics-Software bietet Ihnen hilfreiche Werkzeuge, um schnell alle Personen zu erkennen, deren Vergütung nicht mit dem Vergütungsmodell übereinstimmt. Die Erkennung von Ausreißern erleichtert die Identifizierung von Mitarbeitern, deren Vergütung ein regulatorisches Risiko birgt.

Einfach zu bedienen

Läuft im Browser

PayAnalytics erfordert einen aktuellen Webbrowser und eine Excel- oder CSV-Datei mit den zu analysierenden Gehaltsdaten. PayAnalytics ergänzt Ihr bestehendes Abrechnungssystem.

Abonnement

Wie registriere ich mich?

Sie erhalten die Software wird im Rahmen eines Abonnementmodells und können sich ganz einfach als Kunde registrieren. Kontaktieren Sie uns dazu unter payanalytics@payanalytics.de oder nutzen Sie unsere Kontakt-Form, um weitere Informationen zu erhalten, eine Demo anzufordern oder um sich zu registrieren.

Integrierte Tutorials

Videotutorials und Hilfestellungen sind in die Software integriert

Damit sich die Nutzung von PayAnalytics so einfach und angenehm wie möglich gestaltet, haben wir Tutorials integriert, in der die Benutzer mehr über die ersten Schritte mit der Software und die Interpretation der Ergebnisse lesen und sich natürlich kurze Videos zu allen Funktionen der Software ansehen können.

Sie können nicht finden, wonach Sie suchen? Kein Problem! Geben Sie uns einfach Bescheid, damit wir ein Video hinzufügen und bei zukünftigen Releases dafür sorgen können, dass die Software noch intuitiver gestaltet ist.

Demografische Pay-Gap-Analyse

Eine Pay-Gap-Analyse für jede demografische Variable

PayAnalytics kann eine Pay-Gap-Analyse für jede demografische Variable durchführen, die in Ihrem Datensatz enthalten ist, wie z. B. für die Herkunft.

Intersektionale Pay-Gap-Analyse

Eine Pay-Gap-Analyse an der Schnittstelle verschiedener demographischer Variablen, wie z. B. Geschlecht und Herkunft

Eine Analyse kann für eine demografische Variable und das Geschlecht gleichzeitig durchgeführt werden, um intersektionale Pay Gaps zu analysieren und Vorschläge zu erhalten, wie diese beseitigt werden können.

Ähnlichkeitsscore

Wählen Sie einen Mitarbeiter aus und finden Sie eine Referenzgruppe mit ähnlichen Mitarbeitern

Wenn Sie einen Mitarbeiter aus Ihrer Gehaltsliste auswählen, wird für jeden Mitarbeiter ein Ähnlichkeitsscore generiert, mit dem Sie schnell erkennen können, welche Mitarbeiter ein ähnliches Profil wie Ihr Zielmitarbeiter aufweisen.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Zwei-Faktor-Authentifizierung für mehr Sicherheit verfügbar

Sicherheit hat bei PayAnalytics oberste Priorität. Durch die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) werden Benutzernamen mit einem Passwort und einem zweiten Faktor, z. B. einem Mobiltelefon, geschützt.